Humangenergetik

Vorgeschichte:

Im Rahmen meiner Freizeitbeschäftigung (Massieren), ließ mich der Gedanke einfach nicht los, dass hinter den „körperlichen Beschwerden“, die von meinen Kunden angegeben werden, noch etwas ist, das all diese Beschwerden auslöst. „Ursache ist Wirkung“.

Nach diversen Ausbildungen, unter anderem bei „Prof. Tepperwein, Brandon Bays und Dr. Roy Martina, auch Bücher von Ruediger Dahlke oder ein Clemens Kuby“, fand ich heraus, dass all die „physiologischen und psychologischen“ Beschwerden die ein Mensch hat, von daher kommen, weil „negative Bilder, falsche Glaubenssätze und destruktive Zellerinnerungen“ unser Leben beeinflussen. Solange diese nicht aufgespürt und aufgelöst sind, spiegeln sie sich immer wieder an unserem Körper und zeigen sich „als Symptom“ bzw. wenn mehrere Symptome sich zeigen, „als Krankheit“ wieder.

Nun gut: Es gibt unter anderem spirituelle Lösungsansätze und Möglichkeiten, die auch ich erlernt habe, jedoch sprechen noch sehr wenige Menschen darauf an. Da wären zum Beispiel: „THE JOURNEY“ von Brandon Bays, oder „CHRISTALIN HEALING“ von Roy Martina und auch Der „HEALING CODE“ von Alex Loyd und Ben Johnson.

Und da kam der Zufall, (er ist mir zugefallen), ein mir mittlerweile sehr guter Freund, Thomas Jaklitsch in mein Leben. Von Ihm konnte ich nun im „NLP- Practitioner und Master- Practitioner“, Formate erlernen, wie man Menschen helfen (unterstützen) kann, ihre „physiologischen und psychologischen“ Beschwerden in den Griff zu bekommen und vielleicht auch für immer aufzulösen. Jetzt stellte sich mir nur noch die Frage: „Wie kann ich NLP und Massieren zusammenbringen?“

Da begann ich mich zu erinnern, dass in den Büchern von Ruediger Dahlke („Krankheit als Sprache der Seele“ oder „Krankheit als Symbol“) er vermittelt: „Krankheitssymptome“ werden als seelische Botschaften verstanden. Sie sind mehr oder weniger deutliche Hinweise auf innere Konflikte und gleichzeitig Wegweiser für Schritte zur Heilung. „Krankheit“ ist demnach eine Chance, sich von bedrückendem zu befreien und verlorengegangenes wieder zu integrieren. Der betroffene macht dabei einen Schritt der Reifung und tiefgreifenden Gesundung.

Da bei einer Krankheit der Körper für das innere Geschehen zur Bühne wird, kann der Schlüssel für eine echte Heilung einzig darin liegen, ihm diese Aufgabe wieder abzunehmen. Es gilt also, die „Be – Deutung“ der Krankheit zu erfassen und die erforderlichen Entwicklungsschritte im Alltag bewusst umzusetzen (Bearbeitung)

Wenn „SIE“ oder „DU“ daran interessiert bist, dann melde dich bei „MIR“ 
 

Josef Turk
Humanenergetik
Tel.: 0664 502 11 68
Mail: joment.kaus@gmail.com

„Ich bin, was Ich denke, mein Bewusstsein erschafft meine Realität“